www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Vektoren" - Dreieck, Viereck
Dreieck, Viereck < Vektoren < Lin. Algebra/Vektor < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Vektoren"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Dreieck, Viereck: Idee, Korrektur
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 15:15 Mo 11.02.2019
Autor: Mathilda1

Aufgabe
In einem kartesischen Koordinatensystem sind die Punkte A(4;2;6) B(2;0;8) und für jede reelle Zahl a der Punkt C(0;a;4) gegeben. Weisen Sie nach, dass für jeden Wert von a die Punkte A B und C Eckpunkte eines Dreiecks sind. Es gibt einen Wert von a und einen Punkt D, so dass das Viereck ABCD ein Rechteck ist. Berechnen Sie die Koordinaten des Punktes D.

Meine Frage: Bei dem Nachweis, dass es sich immer um ein Dreieck handelt, weiß ich leider nicht, welche Eigenschaft des Dreiecks ich verwenden muss, die unabhängig von a ist.

Für die zweite Teilaufgabe habe ich für a -2 raus, wie kriege ich jetzt den Punkt D raus?

        
Bezug
Dreieck, Viereck: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 16:54 Mo 11.02.2019
Autor: Marc

Hallo Mathilda1!

> In einem kartesischen Koordinatensystem sind die Punkte
> A(4;2;6) B(2;0;8) und für jede reelle Zahl a der Punkt
> C(0;a;4) gegeben. Weisen Sie nach, dass für jeden Wert von
> a die Punkte A B und C Eckpunkte eines Dreiecks sind. Es
> gibt einen Wert von a und einen Punkt D, so dass das
> Viereck ABCD ein Rechteck ist. Berechnen Sie die
> Koordinaten des Punktes D.
>  Meine Frage: Bei dem Nachweis, dass es sich immer um ein
> Dreieck handelt, weiß ich leider nicht, welche Eigenschaft
> des Dreiecks ich verwenden muss, die unabhängig von a
> ist.

Drei Punkte im [mm] $\IR^3$ [/mm] bilden immer ein Dreieck, es sei denn, sie liegen auf einer Geraden/sind kollinear. Hilft dir das weiter?
  

> Für die zweite Teilaufgabe habe ich für a -2 raus, wie
> kriege ich jetzt den Punkt D raus?

Die -2 hast du über den rechten Winkel berechnet, nehme ich an. In welchem Eckpunkt liegt dann der rechte Winkel? Mache dir einezweidimensionale Skizze und überlege, wo du die Vektoren [mm] $\overrightarrow{AB}$ [/mm] bzw. [mm] $\overrightarrow{BC}$ [/mm] in der Skizze findest und benutzen kannst, um den Punkt D zu berechnen.

Viele Grüße
Marc

Bezug
                
Bezug
Dreieck, Viereck: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 17:11 Mo 11.02.2019
Autor: Mathilda1

Hallo, vielen Dank für die Hilfe. Das mit dem Nachweis des Dreiecks habe ich verstanden. Allerdings verstehe ich das mit dem Punkt D nicht. Vektor AB hat den Betrag Wurzel aus 12. leider reicht diese Info nicht, um auf D zu kommen.

Bezug
                        
Bezug
Dreieck, Viereck: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:47 Mo 11.02.2019
Autor: Marc

Hallo,

> Hallo, vielen Dank für die Hilfe. Das mit dem Nachweis des
> Dreiecks habe ich verstanden. Allerdings verstehe ich das
> mit dem Punkt D nicht. Vektor AB hat den Betrag Wurzel aus
> 12. leider reicht diese Info nicht, um auf D zu kommen.

Die Länge ist ja nur eine Eigenschaft eines Vektors (neben Richtung und Orientierung).

Ich mache das mal im Zweidimensionalen vor. Angenommen, die Punkte A, B, C haben die Koordinaten
A(1|1), B(3|1), C(3|2) und Punkt D ist derjenige Punkt, der ABCD zu einem Rechteck macht.
Dann ist doch der Vektor [mm] $\overrightarrow{BC}=\vektor{3 \\ 2}-\vektor{3\\1}=\vektor{0\\1}$ [/mm]
Da ABCD ein Rechteck ist, gilt [mm] $\overrightarrow{AD}=\overrightarrow{BC}$. [/mm] Nun erhält man die Koordinaten von D durch:
[mm] $\overrightarrow{0D}=\overrightarrow{0A}+\overrightarrow{AD}=\vektor{1\\1}+\vektor{0\\1}=\vektor{1\\2}$, [/mm] d.h. D(1|2)

Viele Grüße
Marc



Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Vektoren"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]