www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Lineare Algebra / Vektorrechnung" - Aufgabe für Lea
Aufgabe für Lea < Lin. Algebra/Vektor < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Lineare Algebra / Vektorrechnung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Aufgabe für Lea: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:48 Do 15.05.2003
Autor: Stefan

In einem kartesischen Koordinatensystem sind die Punkte P(-3;5;3) sowie die Geraden g und h durch

g : x = (0 3 1) + r * (-1 1 0,5)

und

h : x = (-2 2 -1) + s * (0,5 -0,5 2)

gegeben.

a) Weisen Sie nach, dass der Punkt nicht auf der Geraden g liegt. Geben Sie eine Gleichung der Ebene E an, die durch den Punkt P und die Gerade g festgelegt ist.

b) Zeigen Sie, dass die Geraden g und h windschief sind und ihre Richtungsvektoren orthogonal zueinander verlaufen.

c) Die Gerade h durchstößt die Ebene E (aus Teilaufgabe a)) im Punkt D. Ermitteln Sie die Koordinaten des Durchstoßpunktes D!

d) Eine Gerade k verläuft durch den Punkt P und schneidet die Gerade g im Punkt S(-2;5;2). Berechnen Sie die Größe des Schnittwinkels der Geraden k und g!

e) Gegeben ist der Punkt Q(-8/3; 17/3; 7/3). Zeigen Sie, dass das Dreieck PQS gleichschenklig und rechtwinklig ist!

f) Parallel zu der Strecke PQ verläuft durch den Punkt S die Gerade t. Geben Sie für t eine Gleichung an! Für welche Punkte U und V auf der Geraden t beträgt der Flächeninhalt der Trapeze PQSU und PQVS jeweils 2 FE? Bestimmen Sie die Koordinaten der Punkte U und V!

Viel Spaß!!
Stefan


        
Bezug
Aufgabe für Lea: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:09 Do 15.05.2003
Autor: Lea

Hallo Marc,

das wäre ganz toll wenn du dir das anschaust!!!!

Ich schreibe morgen nicht nur irgendeine Klausur sondern Matheabi. *zitter*

a)

-3=-r  =>r=3
5=3+r  =>r=2
3=1+0,5r  =>r=4

d.h P nicht E g

E:x=0/3/1)+r(-1/1/0,5)+s(-3/2/2)

b)
-r=-2+0,5s
3+r=2-0,5s
1+0,5r=-1+2s

s=2/3
r=-1 1/3

s und r in 1.

1 1/3 un=-1 2/3
Die Geraden sind also windschief

Die Richtungsvektore verlaufen zueinander orthogonal da gilt:
(-1/1/0,5)*(0,5/-0,5/2)=0

c)
Normalenform der Ebene x+0,5y+z=2,5

h in E:
x=-2+0,5s
y=2-0,5s
z=-1+2s

-2+0,5s+0,5(2-0,5s)-1+2s=2,5
s=2

s in g, => D(-1/1/3)


d)
k:x=(-2/5/2)+t(-1/0/1)

cos(alpha)=|(1,5)/(w(2) *1,5)|  => alpha=45°

e) PQ=(1/3 / 2/3 / -2/3)  => |PQ|=1
QS=(2/3 / -2/3 / -1/3)    =>|QS|=1
SP=(-1/0/1)

das Dreieck ist gleichschenklig da gilt:  |PQ|=|QS| und ist rechtwinklig da gilt: PQ*QS=0

f) t:x=(-2/5/2)+r(1/3 / 2/3 / -2/3)
Abgesehen davon dass ich eine Formel für den Flächeninhalt eines Trapez kenne, wüsste ich glaube ich auch sonst nicht wie das geht.




Viele Grüße,
Lea

Bezug
                
Bezug
Aufgabe für Lea: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:05 Do 15.05.2003
Autor: Marc

Hallo Lea,

Lea schrieb:

> Ich schreibe morgen nicht nur irgendeine Klausur sondern
> Matheabi. *zitter*

Achso, ja dann ist alles klar :-)


> a)
>
> -3=-r  =>r=3
> 5=3+r  =>r=2
> 3=1+0,5r  =>r=4
>
> d.h P nicht E g

[ok]

>
> E:x=0/3/1)+r(-1/1/0,5)+s(-3/2/2)

[ok], der zweite Richtungsvektor ist die Vektor-Differenz von 0P und dem Stützvektor der Geraden g.

> b)
> -r=-2+0,5s
> 3+r=2-0,5s
> 1+0,5r=-1+2s
>
> s=2/3
> r=-1 1/3
>
> s und r in 1.

[ok]

> 1 1/3 un=-1 2/3
> Die Geraden sind also windschief

[ok]

> Die Richtungsvektore verlaufen zueinander orthogonal da gilt:
> (-1/1/0,5)*(0,5/-0,5/2)=0

[ok]

> c)
> Normalenform der Ebene x+0,5y+z=2,5

[ok]

> h in E:
> x=-2+0,5s
> y=2-0,5s
> z=-1+2s
>
> -2+0,5s+0,5(2-0,5s)-1+2s=2,5
> s=2

[ok]

> s in g, => D(-1/1/3)

[ok], aber du hast natürlich in h eingesetzt :-)

> d)
> k:x=(-2/5/2)+t(-1/0/1)

[ok] (hier hätte nur der Richtungsvektor der Geraden genügt, aber so ist es ja kaum mehr Aufwand)

> cos(alpha)=|(1,5)/(w(2) *1,5)|  => alpha=45°

[ok]

> e) PQ=(1/3 / 2/3 / -2/3)  => |PQ|=1
> QS=(2/3 / -2/3 / -1/3)    =>|QS|=1
> SP=(-1/0/1)
>
> das Dreieck ist gleichschenklig da gilt:  |PQ|=|QS| und ist
> rechtwinklig da gilt: PQ*QS=0

[ok]

> f) t:x=(-2/5/2)+r(1/3 / 2/3 / -2/3)

[ok]

> Abgesehen davon dass ich eine Formel für den Flächeninhalt
> eines Trapez kenne, wüsste ich glaube ich auch sonst nicht wie
> das geht.

Diese Formel mußt du auch benutzen, ich nehme an, du meinst diese Formel:

A = (a+c) * h / 2

Die beiden parallelen Seiten a und c in den beiden Trapezen sind c=PQ und a=SU bzw. a=VS.
Die Höhe des Trapezes ist ziemlich einfach zu berechnen, siehe Teilaufgabe e)

Der Ansatz ist nun folgender: Wir wählen einen Punkt U, so dass er einmal auf der Geraden t liegt und zum anderen die Strecke SU (bzw. US) genau so lang macht, dass der Flächeninhalt des Trapezes 2 FE beträgt.

Die erste Bedingung (U auf t) ist leicht zu erfüllen:
u = (-2; 5; 2)+r(1/3; 2/3; -2/3)

Für die zweite Bedinung berechne erst mal, wie lang die Strecke a = SU sein muß, mit diesem Ansatz:
2 = (|PQ| + a) * h /2
<=> a = ...

Jetzt muss du nur noch die Gleichung |SU| = a (mit dem u aus obiger Gleichung) nach r auflösen; zu erwarten sind zwei Lösungen.

Versuch's doch noch mal, du kannst ja wieder nachfragen. Insgesamt scheinst du doch mit der Aufgabe souverän klargekommen zu sein, finde ich gut :-)

Bis gleich hoffentlich,
Marc



Nachricht bearbeitet (05-15-03 14:05)

Bezug
                        
Bezug
Aufgabe für Lea: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:43 Do 15.05.2003
Autor: Lea

Hallo Marc,

stimmt, eigentlich ist das ja ganz einfach.

Für a hab ich 3 raus, somit ist die Gleichung:

3=w[(r*1/3)²+(r*2/3)²+(r*2/3)²]
3=w[1/9 r²+4/9 r²+4/9 r²]
3=w[r²]
r1=3
r2=-3

u=(-2/5/2)+3(1/3 / 2/3 / -2/3)
U(-1/7/0)

v=(-2/5/2)-3(1/3 / 2/3 / -2/3)
V=(-3/3/4)

Stimmt das????????

Viele Grüße und danke für deine Hilfe,
Lea

Bezug
                                
Bezug
Aufgabe für Lea: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 15:05 Do 15.05.2003
Autor: Marc

Hallo Lea,

> stimmt, eigentlich ist das ja ganz einfach.

Siehste :-)

> Für a hab ich 3 raus, somit ist die Gleichung:

ich auch.

> 3=w[(r*1/3)²+(r*2/3)²+(r*2/3)²]
> 3=w[1/9 r²+4/9 r²+4/9 r²]
> 3=w[r²]
> r1=3
> r2=-3

Richtig, super.

> u=(-2/5/2)+3(1/3 / 2/3 / -2/3)
> U(-1/7/0)

[ok]

> v=(-2/5/2)-3(1/3 / 2/3 / -2/3)
> V=(-3/3/4)

[ok]

> Stimmt das????????

Ja, es stimmt alles [happy]

Alles weitere heute Abend und falls nicht, wünsche ich dir nochmal viel Glück und Erfolg für deine Mathe-Abi-Klausur morgen! Ich habe ein gutes Gefühl bei dir :-), kein Grund zur Aufregung also.

Alles Gute,
Marc


Bezug
                                        
Bezug
Aufgabe für Lea: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 15:47 Do 15.05.2003
Autor: Lea

Hallo Marc,

danke für deine Hilfe.

jetzt ärger ich mich nur dass ich da nicht von selbst drauf gekommen bin.


Viele Grüße,
Lea

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Lineare Algebra / Vektorrechnung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]