www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Uni-Sonstiges" - Summenzeichen Berechnung
Summenzeichen Berechnung < Sonstiges < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Sonstiges"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Summenzeichen Berechnung: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:33 Sa 16.05.2020
Autor: Hilfe123123123

Aufgabe
[mm] \summe_{i=n}^{2n}i [/mm]

Hallo, wie kann man die oben gestellte Aufgabe berechnen?
Für mich wäre es n+(n+1)+...+(2n-1)+2n aber in den Lösungen steht 3/2 n(n+1) warum?

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Summenzeichen Berechnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:52 Sa 16.05.2020
Autor: luis52

Moin Hilfe123123123,

[willkommenmr]

Es ist [mm] $\sum_{i=n}^{2n}i=\sum_{i=1}^{2n}i-\sum_{i=1}^{n-1}i$. [/mm] Reicht der Schubser?





Bezug
        
Bezug
Summenzeichen Berechnung: Summenformel
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:05 Sa 16.05.2020
Autor: Infinit

Hallo,
ganau diesen Schubser von luis wollte ich eben auch geben. Der damals noch kleine Gaus hatte folgendes herausgefunden, was sich durch vollständige Induktion auch beweisen lässt.
[mm] \sum_{q=1}^{n} q = \bruch{n \cdot (n+1)}{2} [/mm]
Der Rest ist dann ein Herumrechnen mit Indizes.
Viele Grüße,
Infinit

Bezug
        
Bezug
Summenzeichen Berechnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:36 Sa 16.05.2020
Autor: HJKweseleit

... oder auch

n+(n+1)+...+(2n-1)+2n = (n+0)+(n+1)+(n+2)+...(n+n) = (n+n+n+...+n)+(0+1+2+3+4+...+n) =(n+1)*n + [mm] \summe_{i=1}^{n}i [/mm] = ...

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Sonstiges"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]