www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Sonstiges" - (Re-)konvertierung Ganzzahl
(Re-)konvertierung Ganzzahl < Sonstiges < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Sonstiges"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

(Re-)konvertierung Ganzzahl: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:24 So 23.08.2020
Autor: n0000b

Hallo,

ich muss eine Ganzzahl x im Bereich 0-360 in ein Ganzzahl y mit Wertebereich 0-255 (1 Byte) konvertieren, übertragen und dann rückkonvertieren.

Soweit kein Problem und die 1 Byte Konvertierung lässt sich mit

[mm] y=\lfloor x*\bruch{255}{360} \rfloor [/mm]

umsetzen, dabei runde ich ab und übertrage y.

Nun muss ich aber auf Empfängerseite mit y den ursprünglichen Wert x wiederherstellen.

[mm] x=\lceil y*\bruch{360}{250} \rceil [/mm]

und runde das Ergebnis auf.

Das funktioniert meistens, allerdings gibt es Zahlen wie z.B. x=309 welche nach Übertragung zu einem abweichenden Ergebnis führen hier z.B. x=308 :-(

Nun meine Frage, wie kann ich zuverlässig auf Empfängerseite x wiederherstellen?


        
Bezug
(Re-)konvertierung Ganzzahl: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:42 So 23.08.2020
Autor: Gonozal_IX

Hiho,

> Nun meine Frage, wie kann ich zuverlässig auf Empfängerseite x wiederherstellen?

Gar nicht.
Deine erste Abbildung ist nicht injektiv, damit lässt sich nicht mehr rekonstruieren, welche Zahl abgebildet wurde.

Mal ein übertriebenes Beispiel: Du bildest die Zahlen 0-100 alle auf die 1 ab… und fragst nun, wie du aus der 1 wieder rekonstruieren kannst, welche Zahl abgebildet wurde… ohne zusätzlichen Speicher geht das schlichtweg nicht.

Gruß,
Gono

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Sonstiges"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]