www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Abiturvorbereitung" - Koordinaten von Punkt
Koordinaten von Punkt < Abivorbereitung < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Abiturvorbereitung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Koordinaten von Punkt: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 09:24 Fr 24.04.2020
Autor: Thenanama

Aufgabe
Der Lichtkegel der Lampe erzeugt auf dem Dorfplatz einen Lichtkreis. Der Öffnungswinkel des Lichtkegels beträgt [mm] \alpha= [/mm] 90 grad. Für die Lampe soll eine neue Position im Punkt K gefunden werden, so dass die Punkte A(-2,5,0) B(-5,-5,0) und C(5,-5,0) auf dem Rand des erzeugten Lichtkreises liegen.

Bestimme den Mittelpunkt M des Lichtkreises umd ermitteln sie die Koordinaten des Punktes K.
Zur Kontrolle M(0/-1,05/0)

Guten Tag!

Ich habe bereits versuch Punkt K auszurechnen, wo ich K(0,5,k) raus habe, welches offensichtlich falsch ist...
Auf den Mittelpunkt komm ich gar nicht...
Könnte vielleicht einer mir erklären wie das zu lösen ist...
Meine Rechnung:
90grad= cos^-1(0)

0= (BC [mm] \* [/mm] BK) / Wurzel von BC [mm] \* [/mm] Wurzel von BK)

0= [mm] \bruch{(7,-10,0) \* (2k/ k-5/ k)}{ \wurzel{149} \* \wurzel{(2k)^2+(k-5)^2+(k)^2}} [/mm]

0= 14k -10k +50
-50= - 50 | k=0 und k=5

Punkt K (0,5,k)
.....
Beim Mittelpunkt dachte ich OM= 1/2 (OX+OY), aber weder mit den punkten A,B und C komme ich auf das Kontrollergebnis...





Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Koordinaten von Punkt: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:12 Fr 24.04.2020
Autor: meili

Hallo Thenanama,

> Der Lichtkegel der Lampe erzeugt auf dem Dorfplatz einen
> Lichtkreis. Der Öffnungswinkel des Lichtkegels beträgt
> [mm]\alpha=[/mm] 90 grad. Für die Lampe soll eine neue Position im
> Punkt K gefunden werden, so dass die Punkte A(-2,5,0)
> B(-5,-5,0) und C(5,-5,0) auf dem Rand des erzeugten
> Lichtkreises liegen.
>
> Bestimme den Mittelpunkt M des Lichtkreises umd ermitteln
> sie die Koordinaten des Punktes K.
> Zur Kontrolle M(0/-1,05/0)
>  Guten Tag!
>
> Ich habe bereits versuch Punkt K auszurechnen, wo ich
> K(0,5,k) raus habe, welches offensichtlich falsch ist...
> Auf den Mittelpunkt komm ich gar nicht...
>  Könnte vielleicht einer mir erklären wie das zu lösen
> ist...
>  Meine Rechnung:
> 90grad= cos^-1(0)
>
> 0= (BC [mm]\*[/mm] BK) / Wurzel von BC [mm]\*[/mm] Wurzel von BK)
>  
> 0= [mm]\bruch{(7,-10,0) \* (2k/ k-5/ k)}{ \wurzel{149} \* \wurzel{(2k)^2+(k-5)^2+(k)^2}}[/mm]
>
> 0= 14k -10k +50
> -50= - 50 | k=0 und k=5
>
> Punkt K (0,5,k)

Mir scheint, du wendest den Kosinussatz auf das Dreieck BCK an,
aber so ganz ist mir deine Idee dazu nicht klar.

Die Punkte A, B und C liegen auf dem Rand des Kreises, den der Lichtkegel
auf dem Dorfplatz beschreibt. Dieser Kreis ist der Umkreis des Dreiecks ABC.
Die Lampe im Punkt K muss genau senkrecht über dem Mittelpunkt M
dieses Umkreises liegen. Deshalb hat K dieselbe x-Komponente und
dieselbe y-Komponente wie M.

Die Höhe in der die Lampe aufgehängt wird (z-Komponente von K), hängt
vom Umkreisradius und dem Öffnungswinkel [mm] $\alpha [/mm] = 90°$ ab.
Den Umkreisradius kann man als Abstand eines der Punkte A, B oder C und M berechnen.

> .....
> Beim Mittelpunkt dachte ich OM= 1/2 (OX+OY), aber weder mit
> den punkten A,B und C komme ich auf das Kontrollergebnis...

Die Mittelsenkrechten der Seiten AB, BC und CA schneiden sich im
Mittelpunkt M des Umkreis.
Die Mittelsenkrechte der Seite BC ist die y-Achse. Jetzt braucht man
noch eine Gerade, die durch den Mittelpunkt der Strecke AB geht und
senkrecht auf der Strecke AB steht. Im Schnittpunkt dieser Geraden
mit der y-Achse liegt M. (Geht auch mit der Geraden, die durch den Mittelpunkt der
Strecke AC geht und senkrecht auf der Strecke AC steht.)

>
>
>
>
>
> Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt.

Gruß
meili

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Abiturvorbereitung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]