www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Mathe Klassen 8-10" - Gleichsetzungsverfahren
Gleichsetzungsverfahren < Klassen 8-10 < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Klassen 8-10"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Gleichsetzungsverfahren: Löse Vorteilhaft
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 16:18 Mo 21.09.2020
Autor: Stromberg

Aufgabe
(1) 3=3y-3x
(2) x+3y=19

Ich stehe mal wieder auf dem Schlauch beim Üben mit dem Stiefsohn (peinlich)

Ich verstehe die Aufgabe wie folgt, denke jedoch das ich irgendwo einen Fehler mache; denn ich glaube nicht das eine Periodenzahl herauskommen soll.

(1)
3=3y-3x /+3x
3+3x = 3y /:3
y= x+1

(2)
x+3y=19 /-x
3y=19-x /3
[mm] y=\bruch{19}{3}-x [/mm]

Die [mm] \bruch{19}{3} [/mm] hier irritieren mich schon!

Aber weiter gehts....

Ich setze nun die beiden Gleichungen gleich (1) = (2)

x+1 = [mm] \bruch{19}{3}-x [/mm] /+x
2x+1 = [mm] \bruch{19}{3} [/mm] /-1
[mm] 2x=\bruch{19}{3}-1 [/mm] /:2
x = [mm] 2\bruch{2}{3} [/mm]

Ist diese Aufgabe richtig verstanden und gelöst oder wo liegt mein Fehler???

Ich bitte um Hilfestellung und bedanke mich schonmal für die Hilfe :-)

Gruß,
Stephan



        
Bezug
Gleichsetzungsverfahren: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 17:08 Mo 21.09.2020
Autor: luis52

Moin,

(2) [mm] $x+3y=19\iff3y=19-x\iff [/mm] y=19/3-x/3$ ...

Die Loesung ist $x=4$ und $y=5$.

Bezug
                
Bezug
Gleichsetzungsverfahren: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 17:54 Mo 21.09.2020
Autor: Stromberg

Ich verstehe nicht wie du auf die Lösung kommst....sorry.

Vielleicht kannst du mir ab den gleichgesetzten Funktionsgleichungen deinen Lösungsweg aufzeigen.

Ich setze beide Gleichungen wie folgt gleich:

x+1 = [mm] \bruch{19}{3}-x [/mm] /+x
2x+1 = [mm] \bruch{19}{3} [/mm] /-1
2x = [mm] \bruch{19}{3}-1 [/mm]
2x = [mm] 5\bruch{1}{3} [/mm] /:2
x = [mm] 2\bruch{2}{3} [/mm]

Mein Ergebnis für X = [mm] 2\bruch{2}{3} [/mm]


Wo mache ich da nur den Fehler???


Bezug
                        
Bezug
Gleichsetzungsverfahren: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:20 Mo 21.09.2020
Autor: Fulla

Hallo Stromberg,

dein Fehler passiert an dieser Stelle:

> [mm]3y=19-x \quad |\div 3[/mm]

>[mm] y=\bruch{19}{3}-x [/mm]

Du musst auch das einsame $x$ auf der rechten Seite durch 3 teilen.

Lieben Gruß
Fulla

Bezug
                                
Bezug
Gleichsetzungsverfahren: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 18:39 Mo 21.09.2020
Autor: Stromberg

Hallo...ich muss leider weiter fragen weil der Knoten noch nicht aus der Leitung ist.

[mm] y=\bruch{19}{3}-\bruch{x}{3} [/mm]

Also setze ich jetzt folgendes gleich:

[mm] \bruch{19}{3}-\bruch{x}{3} [/mm] = x+1


Bitte seid so nett und löst mir mal weiter auf...ich verstehe echt gerade nicht wie ich nun nach x auflöse????

Großer Bahnhof

Bezug
                                        
Bezug
Gleichsetzungsverfahren: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:44 Mo 21.09.2020
Autor: Gonozal_IX

Hiho,

> Hallo...ich muss leider weiter fragen weil der Knoten noch
> nicht aus der Leitung ist.
>  
> [mm]y=\bruch{19}{3}-\bruch{x}{3}[/mm]
>  
> Also setze ich jetzt folgendes gleich:
>  
> [mm]\bruch{19}{3}-\bruch{x}{3}[/mm] = x+1
>  
>
> Bitte seid so nett und löst mir mal weiter auf...ich
> verstehe echt gerade nicht wie ich nun nach x auflöse????

Das liegt nur daran, weil du vorher so kompliziert umformst. Habe dir eine schnellere Lösung gepostet.

Hier kämst du nun weiter mit:
[mm]\bruch{19}{3}-\bruch{x}{3} = x+1 \quad |*3[/mm]

[mm]19-x = 3x+3 \quad |+x, -3[/mm]

[mm]16 = 4x \quad|:4[/mm]

[mm]4 = x[/mm]

Gruß,
Gono

Bezug
        
Bezug
Gleichsetzungsverfahren: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:41 Mo 21.09.2020
Autor: Gonozal_IX

Hiho,

die Aufgabenstellung lautet ja "Löse Vorteilhaft".

Demgegenüber bietet sich folgender, deutlich kürzerer Lösungsweg an:

Du hast die beiden Gleichungen:
(1) 3=3y-3x
(2) x+3y=19

Du hast bereits erkannt, dass du die obige Gleichung umformen kannst zu: (1) 3y=3+3x

Das setzen wir nun in (2) ein und erhalten:
x+3+3x=19

Das aufzulösen, schaffst du dann alleine…

Gruß,
Gono





Bezug
                
Bezug
Gleichsetzungsverfahren: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 21:44 Mo 21.09.2020
Autor: Stromberg

Vielen herzlichen Dank....der Groschen ist gefallen :-)


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Klassen 8-10"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]