www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Funktionalanalysis" - Beweis Satz Banach-Steinhaus
Beweis Satz Banach-Steinhaus < Funktionalanalysis < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Funktionalanalysis"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Beweis Satz Banach-Steinhaus: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 19:13 Sa 19.05.2012
Autor: Schachtel5

Hallo,
es geht um den Beweis des Satzes von Banach-Steinhaus, auch wenn er kurz ist verstehe ich ihn nicht so richtig, würde mich freuen, wenn mir das jemand erklären kann. Deutlich wird zwar, dass man X, Banachraum, als Vereinigung von abgeschlossenen Mengen schreiben kann, und deshalb den Satz von Baire anwenden kann. Aber insgesamt ist mir der Gedankengang nicht klar wie man damit bekommt, das die Beschränktheit nicht von jeden Punkt x aus X abhängt. Ich denke, dass es mir nicht klar ist, liegt schon daran, dass der Satz von Baire für mich schon schwer zu verstehen ist. Würde mich sehr freuen, wenn mir das jemand erklären kann.
Lg

        
Bezug
Beweis Satz Banach-Steinhaus: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 08:58 So 20.05.2012
Autor: fred97

Baire:

ist X ein Banachraum und ist [mm] (F_n) [/mm] eine Folge abgeschlossener Teilmengen von X mit [mm] \bigcup_{n=1}^{\infty}F_n=X, [/mm] so gibt es ein N [mm] \in \IN [/mm] mit: [mm] F_N [/mm] enthält innere Punkte.

Nun sag, was Du daran nicht verstehst.

FRED

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Funktionalanalysis"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]