www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Uni-Sonstiges" - 3-stellige Arithmetik
3-stellige Arithmetik < Sonstiges < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Sonstiges"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

3-stellige Arithmetik: Beispiel mit Frage
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 21:52 Mi 16.05.2012
Autor: Jack159

Hallo,

Ich habe hier eine Aufgabe, in der ich ein Gleichungssystem lösen soll, allerdings mit 3-stelliger Arithmetik. Das heißt ich soll nur mit 3 stelligen Gleitkommazahlen rechnen und ggf runden.

Jetzt frage ich mich grad, wie das genau gemeint ist.
Eine Gleitkommazahl hat ja folgende Form: [mm] +/-0.z1z2z3....zn*10^E [/mm] (Für Dezimalsystem).
Die Zahl 1234 müsste ich also demnach darstellen als [mm] 0.1234*10^4 [/mm]
Diese Zahl wäre aber keine 3 stellige sondern eine 4 stellige GLeitpunktzah?! Also müsste ich hier jetzt runden auf [mm] 0.123*10^4 [/mm] ?!
Richtig bis hierhin?

Also dürfen meine Zahlen maximal nur bis z3 gehen in [mm] +/-0.z1z2z3*10^E [/mm] ?


Die 1. Gleichung lautet z.b.

0.00035x1+3x2=2.3334

Hier müsste ich doch schon anfangen erstmal zu runden und ggf umzuschreiben oder?

[mm] 0.35*10^{-3}x1+0.3*10^1x2=0.233*10^1 [/mm]

So richtig?

        
Bezug
3-stellige Arithmetik: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 06:20 Do 17.05.2012
Autor: abakus


> Hallo,
>  
> Ich habe hier eine Aufgabe, in der ich ein Gleichungssystem
> lösen soll, allerdings mit 3-stelliger Arithmetik. Das
> heißt ich soll nur mit 3 stelligen Gleitkommazahlen
> rechnen und ggf runden.
>  
> Jetzt frage ich mich grad, wie das genau gemeint ist.
> Eine Gleitkommazahl hat ja folgende Form:
> [mm]+/-0.z1z2z3....zn*10^E[/mm] (Für Dezimalsystem).
> Die Zahl 1234 müsste ich also demnach darstellen als
> [mm]0.1234*10^4[/mm]

Hallo,
verwendet ihr wirklich diese Form? Gebräuchlich ist doch eigentlich [mm] $1,234*10^{3}$. [/mm]
Gruß Abakus

>  Diese Zahl wäre aber keine 3 stellige sondern eine 4
> stellige GLeitpunktzah?! Also müsste ich hier jetzt runden
> auf [mm]0.123*10^4[/mm] ?!
>  Richtig bis hierhin?
>  
> Also dürfen meine Zahlen maximal nur bis z3 gehen in
> [mm]+/-0.z1z2z3*10^E[/mm] ?
>  
>
> Die 1. Gleichung lautet z.b.
>  
> 0.00035x1+3x2=2.3334
>  
> Hier müsste ich doch schon anfangen erstmal zu runden und
> ggf umzuschreiben oder?
>  
> [mm]0.35*10^{-3}x1+0.3*10^1x2=0.233*10^1[/mm]
>  
> So richtig?


Bezug
                
Bezug
3-stellige Arithmetik: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:52 Do 17.05.2012
Autor: Jack159

Hallo,

Ja, wir haben eine Gleitkommazahl so definiert.

[mm] +/-0.z1z2z3....zn*10^E [/mm] (Für Dezimalzahlen)

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Sonstiges"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]