www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Vektoren" - regelmäßiges Sechseck
regelmäßiges Sechseck < Vektoren < Lin. Algebra/Vektor < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Vektoren"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

regelmäßiges Sechseck: tipp
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 18:02 Sa 16.04.2016
Autor: Rebellismus

Aufgabe
Betrachten Sie ein regelmäßiges Sechseck mit dem Eckpunkten [mm] P_1,...,P_6, [/mm] wobei [mm] P_1=0, P_2=(\wurzel{3},1,0) [/mm] gegeben seien und [mm] P_3 [/mm] die Bedingung [mm] e_1\perp\overrightarrow{P_2P_3} [/mm] erfülle. Berechnen Sie die Koordinaten der Eckpunkte [mm] P_3,...,P_6 [/mm]

[mm] \overrightarrow{P_2P_3}=\vektor{x_1-\wurzel{3} \\ x_2-1\\ x_3} [/mm]

[mm] e_1*\overrightarrow{P_2P_3}=\vektor{1 \\0\\ 0}*\vektor{x_1-\wurzel{3} \\ x_2-1\\ x_3}=0 [/mm]

[mm] \Rightarrow [/mm]

[mm] x_1=\wurzel{3} [/mm]

wie bestimme ich die anderen koordinaten von [mm] P_3 [/mm] ?

Mein ansatz wäre:

[mm] |\overrightarrow{P_1P_2}|=|\overrightarrow{P_2P_3}| [/mm]

[mm] \wurzel{4}=\wurzel{(x_2-1)^2+x_3^2} [/mm]

Hier habe ich aber 1 gleichung und 2 unbekannte. Das hilft mir noch nicht weiter

        
Bezug
regelmäßiges Sechseck: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 18:29 Sa 16.04.2016
Autor: Reynir

Hi,
auf die Gefahr hin, dass das nichts bringt, aber warum konstruierst du nicht eine Gerade durch den Eckpunkt, die den entsprechenden Winkel (120°) mit dem Vektor zwischen [mm] $P_1 [/mm] $ und [mm] $P_2$ [/mm] hat und zudem noch irgendwie von deinem bereits herausgefundenen Ergebnis abhängt. Vielleicht bringt das was.
Viele Grüße,
Reynir

Bezug
        
Bezug
regelmäßiges Sechseck: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 20:54 Sa 16.04.2016
Autor: leduart

Hallo
der winkel zwischen P1P2 und P2P3 muss 60° sein, das  gibt deine dritte Gleichung .
Gruß leduart

Bezug
                
Bezug
regelmäßiges Sechseck: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 22:02 Sa 16.04.2016
Autor: Rebellismus

Hallo

>   der winkel zwischen P1P2 und P2P3 muss 60° sein, das  
> gibt deine dritte Gleichung .


müsste der Winkel nicht 120° sein? der Winkel zwischen [mm] P_1 [/mm] und [mm] P_2 [/mm]  oder zwischen [mm] P_2 [/mm] und [mm] P_3 [/mm] beträgt 60°

[Dateianhang nicht öffentlich]


Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: png) [nicht öffentlich]
Bezug
                        
Bezug
regelmäßiges Sechseck: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 22:51 Sa 16.04.2016
Autor: M.Rex

Hallo

> Hallo

>

> > der winkel zwischen P1P2 und P2P3 muss 60° sein, das
> > gibt deine dritte Gleichung .

>
>

> müsste der Winkel nicht 120° sein? der Winkel zwischen
> [mm]P_1[/mm] und [mm]P_2[/mm] oder zwischen [mm]P_2[/mm] und [mm]P_3[/mm] beträgt 60°

>

> [Dateianhang nicht öffentlich]

>

Du hast recht, aber du musst sorgfältiger zwischen Punkten und Vektoren unterscheiden.

Der Winkel zwischen den Vektoren [mm] \overrightarrow{P_{2}P_{1}} [/mm] und [mm] \overrightarrow{P_{2}P_{3}} [/mm] beträgt 120°

Den [mm] Ortsvektor $\overrightarrow{0P_{3}}$ [/mm] zum Punkt [mm] $P_{3}$ [/mm] (und damit also de facto die Koordinaten des Punktes [mm] $P_{3}$) [/mm] bekommst du dann mit [mm] $\overrightarrow{0P_{3}}=\overrightarrow{0P_{2}}+\overrightarrow{P_{2}P_{3}}$ [/mm]

Marius

Bezug
                        
Bezug
regelmäßiges Sechseck: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 23:25 Sa 16.04.2016
Autor: leduart


Hallo
leg mal P1P2 und P2P3 in ihren Anfangspunkt aneinader. dann hast du 60° , zwischen P2P1 =-P1P2 und P2P3 sind 120°
Gruß leduart

Bezug
        
Bezug
regelmäßiges Sechseck: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 09:31 So 17.04.2016
Autor: weduwe

eine Möglichkeit:
mit z = 0
hat das 6eck den Mittelpunkt M(0/2)

damit kann man die 6 Eckpunkte sofort hinmalen (Drehung um je 60°)

[mm]x_i=2\cdot sin\frac{i\cdot \pi}{3}[/mm]
[mm]y_i=-2\cdot cos\frac{i\cdot\pi}{3}+2[/mm]

mit i = 0..5

Bezug
        
Bezug
regelmäßiges Sechseck: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:43 So 17.04.2016
Autor: Rebellismus

[mm] P_1=0, P_2=(\wurzel{3},1,0) [/mm]

[mm] e_1*\overrightarrow{P_2P_3}=\vektor{1 \\0\\ 0}*\vektor{x_1-\wurzel{3} \\ x_2-1\\ x_3}=0 [/mm]

[mm] \Rightarrow [/mm]

[mm] x_1=\wurzel{3} [/mm]

Beim regelmäßigen Sechseck sind alle Seiten gleichlang. Die Seitenlänge beträgt:

[mm] |\overrightarrow{P_1P_2}|=\wurzel{4} [/mm]

Der Winkel zwischen [mm] \overrightarrow{P_1P_2} [/mm] und [mm] \overrightarrow{P_2P_3} [/mm] beträgt 60°. Deshalb gilt:

[mm] |\overrightarrow{P_1P_2}|*|\overrightarrow{P_2P_3}|*cos(60^{\circ})=\overrightarrow{P_1P_2}*\overrightarrow{P_2P_3} [/mm]

Für die Linke Seite gilt: [mm] |\overrightarrow{P_1P_2}|=|\overrightarrow{P_2P_3}|=\wurzel{4} [/mm] und [mm] cos(60^{\circ})=\bruch{1}{2} [/mm]

[mm] \wurzel{4}*\wurzel{4}*\bruch{1}{2}=x_2-1 [/mm]

[mm] x_2=3 [/mm]

Eine Seitenlänge des Sechseck beträgt [mm] \wurzel{4}. [/mm] Deshalb gilt:

[mm] \wurzel{4}=|\overrightarrow{P_2P_3}| [/mm]

[mm] \wurzel{4}=\wurzel{4+x_3^2} [/mm]

[mm] x_3=0 [/mm]

Für den Punkt [mm] P_3 [/mm] gilt [mm] P_3=(\wurzel{3},3,0) [/mm]

Da das Sechseck in der [mm] x_1*x_2-Ebene [/mm] befindet, gilt für alle Punkte [mm] x_3=0 [/mm]

Da sich der Punkt [mm] P_4 [/mm] gegenüber vom Punkt [mm] P_1 [/mm] befindet, gilt [mm] x_1=0 [/mm] für [mm] P_4. [/mm] Kann man das so begründen?

Für die Seite [mm] \overrightarrow{P_3P_4} [/mm] gilt:

[mm] \wurzel{4}=|\overrightarrow{P_3P_4}| [/mm]

[mm] \wurzel{4}=\wurzel{(-\wurzel{3})^2+(x_2-3)^2} [/mm]

[mm] \pm\wurzel{1}=3+(x_2-3)^2 [/mm]

[mm] x_2=4 [/mm]  oder  [mm] x_2=2 [/mm]

Mathematisch sind beide Lösungen richtig, aber für das Sechseck passt nur [mm] x_2=4. [/mm] Kann ich das so begründen?

Für Punkt [mm] p_4 [/mm] gilt [mm] P_4=(0,4,0) [/mm]

Aus Symmetriegründen gilt für die Punkte [mm] P_5 [/mm] und [mm] P_6: [/mm]

[mm] P_5=(-\wurzel{3},3,0) [/mm]

[mm] P_6=(-\wurzel{3},1,0) [/mm]

[Dateianhang nicht öffentlich]

Stimmt die Lösung?




Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: png) [nicht öffentlich]
Bezug
                
Bezug
regelmäßiges Sechseck: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 10:12 Mo 18.04.2016
Autor: M.Rex

Hallo

Das ganze ist komplett korrekt

Marius

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Vektoren"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]