www.vorhilfe.de
- Förderverein -
Der Förderverein.

Gemeinnütziger Verein zur Finanzierung des Projekts Vorhilfe.de.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Mitglieder · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Suchen
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status VH e.V.
  Status Vereinsforum

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
Forum "Uni-Finanzmathematik" - Verhaltensökonomik
Verhaltensökonomik < Finanzmathematik < Finanz+Versicherung < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Finanzmathematik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Verhaltensökonomik: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 09:57 Mi 27.01.2021
Autor: Kicker123

Jennifer kauft ein und findet eine schöne Hose, welche sie allerdings mit einem Preis von 100e alszu teuer empfindet. Als fair sieht sie einen Preis von maximal 50e an. Einige Tage später findet siedie gleiche Hose fur 25e und kauft sie sofort. Ihre Freundin ist bereit, ihr sofort 50e fur die Hose zu bezahlen, jedoch lehnt Jennifer ab.Wie ist ihr Verhalten zu erklären?

        
Bezug
Verhaltensökonomik: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:35 Mi 27.01.2021
Autor: fred97


> Jennifer kauft ein und findet eine schöne Hose, welche sie
> allerdings mit einem Preis von 100e alszu teuer empfindet.
> Als fair sieht sie einen Preis von maximal 50e an. Einige
> Tage später findet siedie gleiche Hose fur 25e und kauft
> sie sofort. Ihre Freundin ist bereit, ihr sofort 50e fur
> die Hose zu bezahlen, jedoch lehnt Jennifer ab.Wie ist ihr
> Verhalten zu erklären?  

Das steht fest: wenn Jennifer die Hose an ihre Freundin verkauen würde, hättte sie keine Hose mehr, aber 25€ mehr als vor dem Hosenkauf.

Nun ist die Frage: was ist Jennifer wichtiger , Geld oder Hose ?

Da sie die Hose nicht an ihre Freundin verkauft, ist ihr offenbar die Hose wichtiger.

Vielleicht denkt Jennifer zusätzlich auch noch so: wenn ich die Hose an meine Freundin verkaufe, könnte ich ja nochmal in den Laden gehen und mir für 25€ diese Hose ein zweites mal kaufen. Wenn diese Hose aber in meiner Größe nicht mehr vorhanden ist, bin ich umsonst in den Laden gegangen und stehe ohne Hose da.

Nein, das will Jennifer nicht riskieren !



Bezug
                
Bezug
Verhaltensökonomik: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:23 Mi 27.01.2021
Autor: Kicker123

Vielen Dank für die Erklärung Fred

Bezug
                
Bezug
Verhaltensökonomik: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:42 Mi 27.01.2021
Autor: Al-Chwarizmi

Super Analyse !

Wo jetzt da die "Oekonomik" und der Rest der Wissenschaft geblieben ist, ist mir allerdings nicht so klar - aber das ist sehr wahrscheinlich auch nicht so wichtig ...

Al

Bezug
                        
Bezug
Verhaltensökonomik: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:17 Fr 29.01.2021
Autor: fred97


> Super Analyse !
>  
> Wo jetzt da die "Oekonomik" und der Rest der Wissenschaft
> geblieben ist, ist mir allerdings nicht so klar - aber das
> ist sehr wahrscheinlich auch nicht so wichtig ...
>  
> Al


Hallo Al,

ja, so ist es..

Ich habe die obige Frage unter "Ökokomik" eingeordnet.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Finanzmathematik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
ev.vorhilfe.de
[ Startseite | Mitglieder | Impressum ]